Details
DEAD IDLE (UK) ★ C4SERVICE (DE) ★ Final Impact (DE)

Einlass: 18:30 Uhr
19.10.2019 19:00
Hochstadenring 41
53119 Bonn
KULT 41
0228-9085707
Email
http://www.kult41.de
10
DEAD IDLE (UK) ? C4SERVICE (DE) ? Final Impact (DE)

DEAD IDLE wurden Ende 2017 von UK SUBS-Drummer Jamie Oliver (nicht der Koch) und Lenny Verralis unter dem ursprünglichen Namen YOU in London gegründet. British alt-rock/pop/grunge/punk nennen sie ihr Gebräu im Sinne von The Vines, Jetplane Landing und Raconteurs. Die erste Single A Bird’s Prey wurde von "BBC Introducing" drei Wochen in Folge im Radio gespielt. Nach unzähligen Konzerten im UK und zwei Europa-Touren sowie zwei weiteren Singles arbeitet das Trio am ersten Longplayer Something for the Clowns.

Dead Idle - We're A Riot
YOU - ‘Selfish’ (Official music video)


C4SERVICE aus Münster/Osnabrück spielen female fronted hardcore punk. In ihrem Proberaum in einem ehemaligen Munitionslager hat sich eine zündende Mischung herauskristallisiert, der mensch die Verwurzelung im Old School Hardcore, Punk und Post Punk anmerkt. Eigenständige Songs und Sängerin Verenas markante Stimme, die keinen Vergleich mit dem Organ eines doppelt so breiten Hafenarbeiters scheuen muss, überzeugen regelmäßig bei bislang über 60 Shows in AZs, Clubs, Squats, Kneipen und Wasauchimmers. Mit ihrer CD first burst und der 12" un/stable konnte die Band super Reviews einheimsen. Die voraussichtlich im September erscheinende neue Platte (Arbeitstitel: AC4B) dürfte noch 'ne Schüppe drauflegen.


FINAL IMPACT aus Gifhorn veröffentlichten 2015 ihr Debütalbum „Turn The Page“. Was danach folgte, hört sich erst einmal nach einer dieser typischen Bandgeschichten an – Vorband der Donots, Konzerte in ganz Deutschland, den Niederlanden und Tschechien, unzählige Stunden in einem ranzigen Proberaum und jede Menge Bier. Doch diese Beschreibung wird den Gifhorner Punkrockern nicht ansatzweise gerecht. Auf ihrem zweiten Release „Dying 'Til We Care“ klingen sie abgeklärter, reflektierter und im positivsten Sinne erwachsener. Ihr Sound hat an Dynamik, Kraft und Druck noch einmal zugenommen. Gepaart mit ihren kritischen, politischen und sehr persönlichen Texten treten sie den Beweis an, dass Punkrock auch in der heimischen Musikanlage oder im Autoradio richtig brennen kann. Und dass das Quartett live auf der Bühne funktioniert, ist schon lange kein Geheimnis mehr.


Einlass: 18:30 Uhr

Preis normal: 10,- €